21.  Januar bis 26. Januar:

                                

Montag 18.30 bis 20 Uhr

Dienstag 18.45 bis 20.15 Uhr

Mittwoch 18.30 bis 20 Uhr - Meridianyoga 

Donnerstag 18.45 bis 20.15 Uhr

Freitag 14.15 bis 15.45 Uhr 

Samstag 17 bis 18.30 Uhr Meridianyoga - bitte vorher anmelden

 

 

 Blasen und Nierenmeridian - Termine Januar und Februar

Blase und Niere sind wichtige Organe, um unseren Körper von Abfallstoffen und Giften zu reinigen. Wenn uns „etwas an die Nieren geht“, betrifft es genau diesen Bereich. Umgekehrt führt ein gesunder Energiestrom dazu, dass wir uns unbeschwert und selbstbewusst fühlen. Da alle Meridiane den Blasenmeridian kreuzen, ist es besonders wichtig, ihn gesund zu halten. So werden Probleme im Nacken-, Schulter- und Kniebereich und auch Erkältungen vermieden.

Weitere Termine zur Vertiefung:

Mittwoch 23. Januar 18.30 bis 20 Uhr

Samstag 26. Januar 17 bis 18.30 Uhr

Samstag 2. Februar 17 bis 18.30 Uhr

Mittwoch 6. Februar 18.30 bis 20 Uhr

Mittwoch 20, Februar 18.30 bis 20 Uhr

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gönn-Dir-Yoga

 

60 entspannte Minuten für Dich.

 

Eine halbe Stunde sanfte, dynamische Übungen vom Fuß bis zum Kopf,

danach eine halbe Stunde ayurvedische Kopf- und Nackenmassage.

Termine nach Vereinbarung, 50  Euro

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

EINZELUNTERRICHT

 

Dreimal 90-Minuten-Privatunterricht für 180 Euro.

Einzel-Coaching  richtet sich sowohl an Anfänger als auch Fortgeschrittene. Es ist der beste Einstieg, um mit Sorgfalt die Grundkenntnisse des Yogas zu erlernen und den eigenen Körper mit seinen Schwächen und Stärken wahrzunehmen. Auf gesundheitliche Probleme kann besonders gut Rücksicht genommen werden. Fortgeschrittenen bietet sich die Möglichkeit, genau auf die bisherige Praxis zu schauen, Fehler, die sich eingeschlichen haben, zu verbessern und Asanas, die bisher zu schwierig waren, endlich zu meistern.